Geheim

Psssst! Geheim! – verschlüsseln und entschlüsseln

Nachrichten, die geheim bleiben sollen, werden verschlüsselt. Verstehen kann man die Nachricht nur, wenn man den richtigen „Schlüssel“ kennt.

Folgende Geheimsprachen, Geheimschriften und Codes haben wir dazu genutzt:
Zahlenalphabet, Rot13-Alphabet, Farb- und Zahlencodes, Runenalpabet, römische Zahlen, Koordinaten, Barcodes und QR-Codes.

Für einige Verschlüsselungen braucht ihr nur Papier und Stifte. Bei anderen wie z. B. den „Runen“ ist es interessant mit Zahnstochern zu arbeiten. Für die Bar- und QR-Codes braucht ihr ein Smartphone oder Tablet.

Was ist ein QR-Code?

Der QR-Code wurde entwickelt, um lange Buchstaben- und Zahlenketten zu vereinfachen. So kann man jeden einzelnen Buchstaben umwandeln, aber auch eine lange Zahlen- und Buchstaben-Kombination (zum Beispiel bei Internetadressen) herstellen. Ihr könnt die Codes ganz einfach entschlüsseln. Die passende App auf dem Smartphone oder Tablet hilft euch dabei. Nach dem Scannen zeigt sie euch die Informationen oder die entsprechende Website an.

Geheimschrift Zahlen
Geheimschrift römische Zahlen
Geheimschrift Rot 13