Kultur macht Stark – Bündnisse für Bildung

bildungsLandschaften GESTALTEN
Die Kinder erforschen neue oder vertraute Orte, Nischen, Winkel, Plätze ihres Dorfes, Stadtviertels und entdecken diese dabei ganz NEU. Es wird fotografiert, interviewt, modelliert, Geräusche eingefangen, labo- riert, künstlerisch gestaltet, beschrieben, gefilmt, etc.. Die erforschten Lebensorte werden dadurch zu Lernorten, Lernstationen.
Mobile digitale Endgeräte ermöglichen die Ergebnisse medial festzuhalten. So werden die Stationen für andere Kinder informativ und spannend dargestellt und öffentlich gezeigt. Die so geschaffenen bildungsLand- schaften können von anderen Kindern noch lange über die Aktion hinaus spielend erkundet und mitgestaltet werden.
Die Förderung kommt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über die Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte (kurz BAG Spielmobile) e.V., die im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ Programmpartner sind. Ziel des Bildungskonzepts der BAG Spielmobile e.V. ist es, mit außerschulischen, nonformalen Maßnahmen, vor allem für bildungsbenachteiligte Sechs- bis Zwölfjährige, kulturelle Bildung zu vermitteln und dabei bildungsLandschaften entstehen zu lassen.
Durch unser lokales Bildungsbündnis, bestehend aus Ev. Jugend Bad Sobernheim, TV Bad Sobernheim mit der Sportjugend Rheinland und dem KreisJugendRing Bad Kreuznach, steht die bildungsLandschaft Bad Sobernheim auf einem nachhaltig wirksamen zivilgesellschaftlichen Fundament.